CD Präsentations Konzerte „How does Origami sound?“

Im Oktober 2020 haben wir mit KOi eine neue CD aufgenommen. Und da es ja irgendwann auch mal wieder etwas bergauf gehen muss, hoffen wir die neue CD (die super geworden ist wie ich finde!) Ende diesen Sommers vor Publikum musizieren zu dürfen. Man habe ich Lust endlich mal wieder live für Publikum zu spielen!

Die Kunst des Origami nutzend – die Visualisierung und das Verständnis der Faltungsprozesse zusammen mit den philosophischen Aspekten dieser alten japanischen Kunstform – führt zu einem grundlegenderen Verständnis von Logik und Schönheit. Bassist Matthias Akeo Nowak, geboren in Berlin, aus einer Familie mit japanischer Herkunft, ist in einem weiten Feld zeitgenössischer improvisierter Musik und Jazz verwurzelt. Derzeit schreibt er Musik für sein neues Projekt „Koi-Trio feat.“, ein flexibles Septettformat mit seinem Trio und vier herausragenden Gastmusikern.

Konzerte

Weiterlesen

„imbbpro“ – das Improvisationsfestival 2020 – Corona Edition

Heute beginnt das Improvisationsfestival „imbbpro“ in Ibbenbüren. Die letzten Jahre hat es immer am ersten Wochenende der Sommerferien stattgefunden. In diesem Jahr ist das so wie viele andere Dinge anders. Wir haben auf die Herbstferien verschoben und versuchen herauszufinden wie man unter Corona Bedingungen improvisierte Musik machen kann. Die Auflagen versuchen wir nicht als Hindernis sondern als Chance zu sehen. Das wird auf jeden Fall spannend!

Das Improvisationsfestival „imbbpro“ findet statt

Improvisieren ist angesagt in Zeiten von Corona – und es gibt tatsächlich Musik, die die aktuellen Schutzbestimmungen als Rahmenbedingungen benötigt. Der dritte Ibbenbürener Improvisationsworkshop kann also stattfinden vom 9. bis zum 11. Oktober unter dem Titel „From a Distance“.

Ibbenbürenen Volkszeitung

„imbbpro“ – Improvisationsfestival Ibbenbüren

Die Anmeldung für das diesjährige Improvisationsfestival imbbpro in Ibbenbüren ist offen. Wie immer findet das Ganze direkt am ersten Wochenende in den Sommerferien statt, also vom 12. – 14. Juli. Würde mich freuen den ein oder anderen dort wiederzusehen!

Nach erfolgreichen Jahren mit JAZZibb werden neue Schritte in Sachen Improvisation gegangen. Das musikalische Spektrum ist von 1565 bis 2019 ausgeweitet. Dieses Jahr: RAUM und ZEIT

Info Flyer

Union Deutscher Jazzmusiker – Ich bin dabei!

Seit rund 40 Jahren versteht sich die Union Deutscher Jazzmusiker e.V. (UDJ) als Sprachrohr der Jazzmusiker/-innen in Deutschland. Im Jahre 1973 wurde sie von renommierten Persönlichkeiten der Jazzszene ins Leben gerufen. Seitdem tritt sie für die Belange von Jazzmusikern und Jazzmusikerinnen in Deutschland ein und hat sich nicht zuletzt kulturpolitisch als Ansprechpartner etabliert. Nach einer „Initiative für einen starken Jazz in Deutschland“, der sich rund 1.000 Musiker und Musikerinnen anschlossen, erfuhr die UDJ Anfang 2012 eine grundlegende Neustrukturierung und Stärkung.

Die Aufgaben und Ziele der UDJ heute sind vielfältig. Es geht darum, „Jazz made in Germany“ den angemessenen gesellschaftlichen Stellenwert in der deutschen und europäischen Kulturvielfalt zu verschaffen. Wir vertreten die Interessen der Jazzmusiker/-innen gegenüber gesetzgeberischen, politischen und kulturfördernden Instanzen auf Bundesebene insbesondere durch die Zusammenarbeit mit Landesarbeitsgemeinschaften, Musikerinitiativen, nationalen und internationalen Jazzorganisationen und jazznahen Institutionen und Verbänden. Dabei setzen wir uns insbesondere für eine Verbesserung der gesellschaftlichen, politischen und medialen Wahrnehmung und der strukturellen sowie finanziellen Rahmenbedingungen ein.

Die UDJ ist in nationalen und internationalen Gremien und Organisationen vertreten. Dazu gehören die Bundeskonferenz Jazz, der Deutsche Musikrat, die kulturpolitische Gesellschaft oder die Künstlersozialkasse.

Weiterlesen